Präsentation etcetera heft 70 RITUALE, 07.12.2017

 
Ausstellung „surprise“ im KUNST:WERK St: Pölten


Der St. Pöltner Künstlerbund lädt herzlich zum Besuch und zur Eröffnung der Ausstellung »surprise« vom 30. November bis 10. Dezember 2017 und vom 11. bis 21. Jänner 2018

Eröffnung am Donnerstag, 30. November 2017 um 18.30 Uhr im KUNST:WERK
3100 St. Pölten, Linzerstraße 16 (Löwenhof).


Überraschend im wahrsten Sinne des Wortes ist die Winterausstellung des KUNST:WERK. Die ausstellenden Künstlerinnen und Künstler – allesamt Mitglieder des St. Pöltner Künstlerbundes – geben Einblicke in bisher un- oder wenig bekannte Aspekte ihrer künstlerischen Tätigkeit: Bisher nicht gezeigte Arbeiten aus alten oder ganz neuen Schaffensperioden, Persönliches, aber vielleicht auch Frühwerke, Texte, Fotos ... - Eine gute Möglichkeit Künstlerpersönlichkeiten näher kennen zu lernen.

An der Ausstellung nehmen teil:
Eva Bakalar, Manfred Büttner, Anton Ehrenberger, Hermann F. Fischl, Renate Habinger, Alois Junek, Elisabeth Kallinger, Hermine Karigl-Wagenhofer, Ernest A. Kienzl, Herbert Kraus, Hannelore Mann, Beatrix Mapalagama, MUX ft. Edith Haiderer, Franz Rupp, Brigitte Saugstad, Kurt Schönthaler, J. F. Sochurek

Die Ausstellung ist vom 30. November bis 10. Dezember 2017 und vom 11. bis 21. Jänner 2018 jeweils Donnerstag und Freitag von 16.00 bis 18.30 Uhr, sowie Samstag und Sonntag von 10.00 bis 12.30 Uhr bei freiem Eintritt geöffnet.

Zu den Öffnungszeiten ist jeweils eine Ausstellungs-Teilnehmerin oder ein Ausstellungs-Teilnehmer anwesend und gerne zu Gesprächen bereit.

 
Ausschreibung: Was ist „Wahre Kunst“?

Wahrheit, Kunst, Ware, Literatur- und Kunstbetrieb, Intrigen und Preisverleihungen, Kunstraub und Kunst auf dem Mond.

Gesucht sind Texte, die jene WAHRE Kunst, die im Auge des Schöpfers, des Betrachters, des Verbrechers, der Verliebten liegt, behandeln. Und den Zweifel am Kunstbegriff, das Staunen über Wort und Bild, das Ringen um das perfekte Bild, das richtige Wort.

Alle Genres sind willkommen.

Die Bilder zu dieser Ausgabe wird Kai Savelsberg (kai-savelsberg.de) beitragen.

Das Thema inspiriert Sie?

Dann senden Sie bis 31. Januar 2018 Ihre unveröffentlichte Wahre-Kunst-Geschichte

sowie
Ihre Vita mit Adresse
Ihr Foto (jpg)
an This e-mail address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it

Umfang: 1–20 Normseiten (oder nach Absprache). Dateiformat: DOC, DOCX. Formatierung: Times New Roman 12, keine Fettschrift, keine Unterstreichung, keine Sperrung, keine Zeilennummerierungen, keine Spalten-, Abschnitts-, Seitenwechsel.

Wir freuen uns auf Ihre Einsendung!

 

 
21. Philosophicum Lech – Programmübersicht
Beim Symposium in Lech heuer zum Vortrag erwartet werden:
  • Christoph Bartmann
  • Manfred Koch
  • Michael Köhlmeier
  • Ulrich H.J. Körtner
  • Stephan Lessenich
  • Konrad Paul Liessmann
  • Sophie Loidolt
  • Wolfgang Mazal
  • Nassima Sahraoui, M.A.
  • Ulrich Schnabel
  • Martin Seel
  • Wolfgang Ullrich
     

Beim Magna Impulsforum diskutieren unter der Gesprächsleitung von Michael Fleischhacker Margit AppelDaniel HäniBarbara KolmWolf LotterHansjörg Tutner und Thomas Vašek zum Thema "Ein- und Auskommen ohne Arbeit?".
 

Tractatus Essaypreis 2017


Auf der Shortlist des Tractatus - mit 25.000 € dotierter Preis für philosophische Essayistik - finden sich heuer die folgenden sechs Werke: 
  • Dan Diner: Aufklärungen. Wege in die Moderne. [Was bedeutet das alles?] Reclam - Stuttgart, März 2017
  • Ralf Konersmann: Wörterbuch der Unruhe. S. Fischer Verlag - Frankfurt am Main, April 2017
  • Beate Rössler: Autonomie. Ein Versuch über das gelungene Leben. Suhrkamp Verlag - Berlin, Mai 2017
  • Roberto Simanowski: Abfall. Das alternative ABC der neuen Medien. Berlin, Januar 2017 - Matthes-Seitz
  • Andreas Urs Sommer: Werte. Warum man sie braucht, obwohl es sie nicht gibt. J.B. Metzler Verlag – Stuttgart, Juni 2016
  • Dieter Thomä: Puer Robustus. Eine Philosophie des Störenfrieds. Suhrkamp Verlag - Berlin, Oktober 2016
Der Preisträger wird dann Anfang September bekannt gegeben, die feierliche Verleihung findet im Rahmen des 21. Philosophicum Lech am Freitag, dem 22.09.2017 abends in der Neuen Kirche statt.


Neue Rahmenveranstaltungen


Am Donnerstagvormittag stehen heuer erstmals drei attraktive Side-Events zur Wahl: „HOHE LUFT_Philosophieren am Berg“ im Panoramarestaurant am Rüfikopf, wo der Chefredakteur des philosophischen Magazins HOHE LUFT Thomas Vaşek und Tractatus-Jurymitglied Franz Schuh miteinander in Diskurs treten.

Als Alternative wird unter dem Titel „Heiße Debatten“ zum Philosophieren im Heizwerk Lech mit „Die Presse“ geladen, wenn die Bildungsredakteurin Bernadette Bayrhammer mit Konrad Paul Liessmann über „Bildung als Provokation“ diskutieren wird.

Und zum Dritten wird eine Exkursion zum Kunsthaus Bregenz offeriert, in dessen oberstem Geschoss das besondere Ambiente des von Peter Zumthor gestalteten Gartens einen stimmigen Rahmen für die Diskussion zwischen dem Kulturwissenschaftler Wolfgang Ullrich und dem Direktor des KUB Thomas D. Trummer über Räume und Atmosphären sowie die Rolle der Architektur zwischen Kunst, Natur und Design bietet.

 

 
<< Start < Prev 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Next > End >>

Page 1 of 19