Stein / Etcetera 89 / Oktober 2022

Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Welche Steine liegen am Weg, welche im Weg? Soll man drüber hüpfen, sie wegräumen oder umgehen? Jedenfalls hat ein steiniger Weg Vorteile. - Er lehrt uns etwas und ist geeigneter als ein Weg mit Lava, Asche oder Treibsand. Unsere Erde ist aus Gestein - flüssig oder auch nicht - und unsere ersten Werkzeuge waren es auch und nun warten wir auf den Stein der Weisen, der all die Probleme lösen soll, die die Menschen selbst fabriziert haben.
Viel Freude beim Lesen der so individuellen und faszinierenden Texte!
Ihre Eva Riebler

Inhalt:

Editorial
3 Vorwort/Impressum
4 Einleitung

Interview/Heftkünstlerin
5 Maja Ettinger-Cecic

Essay
8 Bülent Kacan: Die Freiheit des Sisyphos

Autoren
12 Christa Elisabeth Neumayer: Kardiopetrose
14 Friedrich Hahn: Hallo Welt, wir hätten da mal eine Frage…
15 Jelena Semjonowa-Herzog: Kieselsteine
15 Maria Seisenbacher: Steine schinden
16 Olja Alvir & Clemens Braun: Sandschaften
17 Christa Bacovsky: Ein Stein - löchrig wie ein Emmentaler
18 Anja Benning: Haiku
19 Karin Leroch: Reinhart Steinhart
20 Gabriele Buch: heute steine
21 Sylvia Bacher: bruchstücke
21 Gertrude Erbler: Wilja
23 Claudia Dvoracek-Iby: Schwerer als gedacht
24 Wolfgang Eicher: Vom Werfen mit Steinen ins Wasser
26 Eveline Buca: Der Stein
26 Roland Grohs: Der Sammler
30 Friederike Zelesko: Steinerne Spuren
34 Petra Ganglbauer: Vier Gedichte
34 Johann Kleemayer: spürendes Gehen, Hängender Stein
35 Sophie Reyer: wetzstein
36 Cornelia Stahl: Traumsequenzen
37 Gudrun Breyer: Der Lesestein
38 Gabriele Müller: Aus unbekannten Gründen
40 Tsovinar Hakobyan: Palermo, Elke, Stein u.a.
42 Melitta Roth: Stein bin ich
43 Jürgen Heimlich: Pflastersteine reden nicht
44 Manfred J. Kowatschek: Eine Steinplatte
46 Johannes Witek: Die Mauer
48 Manon Bauer: steingeschichte
50 Joachim Gunter Hammer: Stein um Stein
51 Janus Zeitstein: Friede ist das wunde Wort

Bericht
52 Philosophicum Lech: Tractatus

Vereinsleben
53 NACHRUF: Günther Stingl/LitGes-Gründer
54 Rückblicke/100 Jahre Niederösterreich
55 Schreibwerkstätte: GERAS

Rezensionen
60 Siljarosa Schletterer: azur ton nähe
60 Senta Baumgartner: Bittersegen. Erzählung
60 Maria Seisenbacher: Hecken sitzen
61 Wolfgang Kühn: Kurzenbach
61 Gerhard Roth: Die Imker
61 Schloss Leopoldskron: Geschichte und Gegenwart
62 Marielis Seyler: Momentum Frau
62 Roswitha Klaushofer: Wild Rosen Gold
62 Markus Grundtner: Die Dringlichkeit der Dinge
63 Lothar Bruckmeier: Vom Glück, malen zu dürfen
63 Jaroslav Rudiš: Gebrauchsanweisung
63 Stein / Etcetera 89 / Lyrik / Olja Alvir & Clemens Braun: Sandschaften