News

22. Philosophicum Lech: 19. bis 23. September 2018

Mo, 04.06.2018 - 15:00

22. Philosophicum Lech
„Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen.“
19. bis 23. September 2018 in Lech am Arlberg

 
„Die Hölle, das sind die anderen“, brachte Jean Paul Sartre das Drama der menschlichen Existenz auf den Punkt. Als ausdrucksstarke Universalmetapher steht die Hölle für das Unzumutbare, Unerträgliche in unserem Alltag wie in der Geschichte. Beim Philosophicum Lech 2018 werden das religiöse Konzept und dessen Vorstellungswelten als eine Quelle der Kultur beleuchtet: von Dantes „Inferno“ über Hieronymus Bosch bis zu zeitgenössischen Höllenfahrten. Zudem widmen sich die renommierten Referenten diverser Disziplinen all dem schwer Erträglichen, dem Infernalischen unserer Gegenwart und... Ganzen Beitrag lesen

Lesungen der Litges St. Pölten zwischen den Bildern, 16.06.2018

Sa, 16.06.2018 - 18:00

Im Reitherhaus Herzogenburg zu Mensch & Raum

Marlen Kühnel/Wien (Lyrik & Prosa, Mitglied des Ö. P.E.N)
Christine Korntner/Wien (Red. d. Zeitschr. BEGEGNUNG, Satire, Lyrik, Essay)

Buffet und Eintritt jeweils frei!

Lesungen der Litges St. Pölten zwischen den Bildern, 10.06.2018

So, 10.06.2018 - 11:00

Im Reitherhaus Herzogenburg zu Mensch & Raum

Johannes Schmid/St.P. (Obfraustellvertr., Kurzprosa)
Ernst Punz/St.Pölten (Prosa, Theaterstücke)

Buffet und Eintritt jeweils frei!

MENSCH und RAUM Ausstellung

Fr, 01.06.2018 - 19:00

VERNISSAGE im REITHERHAUS
3130 Herzogenburg, Rathausplatz 22
Freitag 1. Juni 2018 19 Uhr, geöffnet Mo-Fr 9-12 und 13-17;

Sa 9-12 und nach Vereinbarung bis 15. Juli 2018 MENSCH und RAUM

  • Eva Riebler & Ferdinand Mayerzeigen Grafiken,  Skulpturen und Acryl-Arbeiten
  • Eröffnung Kulturstadtrat Richard Waringer
  • Einführende Worte Propst Maximilian Fürnsinn
  • Auf der Bambus- & Knochenflöte Bernadette Käfer/Preisträgerin Documenta Kassel 2010

Lesungen der LitGes St. Pölten zwischen den Bildern 08.06.2018

Fr, 08.06.2018 - 17:00

Im Reitherhaus Herzogenburg zu Mensch & Raum am

Ingrid Messing/Frauendorf (Kurzprosa)
Brigitte Pokornik/Plankenberg (Kurzprosa,Theaterstücke, Kinderbücher)
Eva Riebler/Pottenbrunn (HG. d. Zeitschrift „etcetera“, Kurzprosa)

Buffet und Eintritt jeweils frei!

Europäischer Toleranzpreis für Demokratie und Menschenrechte 2018 an Dogan Akhanli!

Mo, 28.05.2018 - 00:45

Im Rahmen der Toleranzgespräche in Fresach wurde dieses Jahr erstmals der Europäische Toleranzpreis für Demokratie und Menschenrechte des Österreichischen PEN und der Stadt Villach vergeben.

Der Europäische Toleranzpreis 2018 ging an den in Köln lebenden türkischen Schriftsteller Dogan Akhanli.
 
"Dogan Akhanli hat die Willkür eines demokratiefeindlichen, autoritären Regimes mehrfach am eigenen Leib zu spüren bekommen und als unbescholtener Schriftsteller, der die freie Meinungsäußerung als Menschenrecht ansieht, mehrere Gefängnisse in der Türkei und jüngst eines in Spanien von innen kennengelernt, als dürfte - in einer manipulativen Umkehr der Tatsachen - keine gute Tat ungesühnt bleiben",... Ganzen Beitrag lesen

Holzbaum-Thriller-Manuskriptpreis geht an Nicole Makarewicz

Die Jury hat entschieden: Der Holzbaum-Thriller-Manuskriptpreis für einen unveröffentlichten Thriller geht an Nicole Makarewicz für ihr Manuskript mit dem Titel "Dein Fleisch und Blut". 52 Manuskripte wurden eingereicht, die Jury (bestehend aus Verlagsmitarbeitern) hat sich für diesen unter die Haut gehenden, packenden Text entschieden.

Die Autorin freut sich über 1.000 Euro Preisgeld und einen Verlagsvertrag, das Buch erscheint am 1. Oktober 2018 (ISBN 978-3902980748).

Über das Buch: Die Journalistin Leah Sebelia lebt für ihren Beruf. Durch die Arbeit an einem Buch über Kinderpornographie zerbricht ihre Beziehung, zu sehr nimmt das Thema Leahs gesamtes... Ganzen Beitrag lesen

Verleihung des WORTMELDUNGEN-Literaturpreises an Petra Piuk

Am 6. Mai fand die Preisverleihung des 1. Wortmeldungen-Literaturpreises der Crespo Foundation statt. Petra Piuk wurde für einen Auszug aus ihrem zweiten Roman "Toni und Moni oder: Anleitung zum Heimatroman" ausgezeichnet. Der Preis ist mit 35.000 Euro dotiert.

Die Laudatio hielt Daniela Strigl und ist hier nachzulesen. Mit am Podium saßen Insa Wilke, Feridun Zaimoglu, Jakob Augstein und Daniela Strigl. Sie diskutierten zum Thema „Nein heißt ja ... Sprache.Macht.Gewalt.“

Fotos von der Preisverleihung und ein Video finden Sie hier.

... Ganzen Beitrag lesen

Voller Erfolg für die siebte achensee.literatour

4 Tage, 9 Literaten, 10 Lesungen und ein „Stipendiatinnen-Shake-Hands“ – so könnte man die am vergangenen Wochenende erfolgreich über die Bühne gegangene siebte achensee.literatour am besten beschreiben. Oder einfach – „Fantastisch“ – wie die Protagonisten und Veranstalter unisono resümieren.

Direktlink zur Pressenews inklusive Downloads (Fotos, Video, Audio)