Schreibtisch / Etcetera 81 / Mai 2020

Liebe Leserinnen, liebe Leser!
Nicht jeder Tisch, auf dem geschrieben wird, ist ein Schreibtisch. Bei mir ist es stets der Küchentisch, da er zentral liegt und als Hausfrau und Mutter zieht man sich nicht zurück ins einsame Kämmerlein, wo er (der vom Großvater - aus Kirschholz, leider mit einer Resopalplatte versehen und übervoll von aufgetürmten Büchern und Zeitungen) steht. Allerdings wirft man schnell ein unvollständiges oder vermeintlich nie zur Veröffentlichung kommendes Texterl in eine seiner Laden und knallt sie zu.
Und viele AutorInnen – diesmal allesamt Mitglieder der LitGes - haben nun diese Texte aus der finsteren, ungemütlichen Lade befreit – andere haben das Thema wörtlich genommen und berichten von ihre Beziehung zu ihrem Schreibtisch oder von den Schreibblockaden, die sie an diesem Möbelstück aussaßen, oder von einem, der zurück redet... Mein Lieblingstext ist der von Sabine Brandl – warum? – lesen Sie selbst!
Und warum ist kein Text bezugnehmend zu Corona? Weil die Texte aus der Quarantäne auf www.litges.at/Blog veröffentlicht sind! An welchem Tisch auch immer Sie nun das abwechslungsreiche Etcetera-Heft lesen, viel Vergnügen!
Ihre Eva Riebler

Erratum: Im „etcetera“ Nr. 80 wurde irrtümlich auf Seite 25 ein Werk des Künstlers Max Böhme im falschen Maßstab und ein zweites Mal (S. 51) abgebildet.
Wir entschuldigen uns beim Heftkünstler!

Inhalt:

Editorial
3 Vorwort/Impressum

Heftkünstlerinnen
4 Interview Brigitte Pokornik
5 Interview Eva Riebler

Interview
10 Julian Schutting

Autoren
6 Brigitte Pokornik: Aus dem Alltag der Götter, Fremd, Elternhaus
8 Eva Riebler: Narr, Kastanienbaum, Mostbirnbaum, Schneewittchen
13 Wolfgang Mayer König: Heimat: Wien
20 Gertraud Artner: So eine schöne Ausstellung
22 Karsten Beuchert: Der Schriftsteller
26 Sabine Brandl: Hemingway
29 Gudrun Breyer: Jasminblüten und Bittermelonen
31 Klaus Ebner: Was bleibt
32 Helga Futter: Nur vier Monate
34 Michael Burgholzer: Schreibtischtäter
35 Sonja Gruber: Auf der Bank
36 Elfriede Bruckmeier: Ein Wald mit Hosenträgern oder Die Inprugger Streifen
37 Ros Hartmann: Eva kann nicht schlafen, Dunkle Wolken leicht
38 Jan-Eike Hornauer: Weißt Du noch? Zu einem ganz besondren Möbelstück, Der Schreibtischtäter
39 Martin Dragositz: Tempelrede
39 Norbert Leitgeb: progressiv texten
40 Marlen-Christine Kühnel: Im Mittelpunkt
41 Bernhard Husemann: Leerstelle, Eine Tafel am Stein oder die Schrift im Stein
42 Christine Huber: Brot, das nach Kindheit duftet
43 Renate Katzer: Der Tisch
44 Maria Lakschimi: Mein weites Paradies, Was sag` ich meiner Tochter? Glücklicherweise war er nicht abzuschütteln
46 Karla Letterman: Dicker Fisch im Netz
48 Ernst Punz: Von Sternstunden, Dichterrössern und Raumstationen
52 Lucia Mennel: Der Rüssel des Elefanten
54 Paul Karsten: Wahnsinn in der Dichterstube
55 Ingrid Messing: Tölpel, Sternennacht, Kochen
57 Gabriele Müller: Der rote Engel
58 Monika Reitbauer: Zu: „Ohne Musik wäre das Leben ein Irrtum”, Peru, Wohin fällt der Schatten?
60 Johannes Schmid: Mein Schreibtisch
62 Esther Schmitz-Gundlach: Zwischen Tönen
64 Gabriel Schütz: Zirbe, Eiche und Nuss
66 Brigitte Thurner: putzteufelchen, Meine Liebelei, gschpiare, `s zuig
68 Elfriede Starkl: Vervielfacht zwischen Himmel und Erde, Aus dem Kreis

Rezensionen
69 Hans Raimund: Neigungen
69 Katharina Tiwald: Macbeth
69 Anneliese Merkač-Hauser: Fernweh sucht Heimweh
70 Hermann Niklas: Wetter. Gedichte
70 Sarah Crossan: Wer ist Edward Moon?
70 Petra Ganglbauer: Gefeuerte Sätze.
71 Laura Freudenthaler: Die Königin schweigt
71 Hermann J. Hendrich: Heureka und kein Ende?
71 Martina Sens: PoeSENSkalender

vorderseite.jpg

Cover ©Eva Riebler Acryl auf Leinwand: „Eva und Adam” 70x70 cm Ausschnitt
Cover ©Eva Riebler Acryl auf Leinwand: „Eva und Adam” 70x70 cm Ausschnitt

ruckseite.jpg

Rückseite ©Brigitte Pokornik: „Ausstellungsräume”
Rückseite ©Brigitte Pokornik: „Ausstellungsräume”