Vincents Sternennacht u. a. Geschichten: Eine Kunstgeschichte f. Kinder

Eva Riebler

Vincents Sternennacht u. a. Geschichten: Eine Kunstgeschichte f. Kinder
Michael Bird, Kate Evans/Ill. ORG: Org. 2016, 3. Aufl. 2019,
Midas Zürich,
336 S.
ISBN 978-3-03876-11-6

68 Geschichten über Künstlerpersönlichkeiten im spannenden Erzählton für Kinder. Jeder Zugang zum Künstler ist individuell passend und verschieden von allen anderen. Einmal wird der berühmte  Kunstdrucker Hokusai mit seinen Ansichten vom Fuji zum Großvater einer Ich- Erzählung, dann wird  das Zwiegespräch zwischen dem Portraitiertem Arnolfini und dem Maler Jan van Eyck als Anlass für die Vorstellung der Künstlerpersönlichkeit genommen und meist wird aus der Sicht des Künstlers selbst erzählt, wie es zu einem Gemälde kam. Zur Zeit der französischen Revolution schildert der Maler Jacques-Louis David wie es zum berühmten Ölbild des toten Marats, des Freundes Robespierres kam und dass es denkbar sei, dass dieser Mord vielleicht den Gang der Revolution ändere. Die Adlerkrieger der Azteken werden plastisch mit ihrer Epoche in Mexiko und in Europa um 1480 geschildert.

Die Motive und der Vorgang der Höhlenmalerei um 40.000 bis zur Zivilisation stehen am Beginn des historischen Reigens und als Ende ist der in China unbeliebte Ai Weiwei mit seiner Installation von hunderten Sonnenblumen 2011 aus Porzellan angeführt. Die Kunstwerke weisen auf den Schöpfer und seine Intention hin und erzählen von fernen Orten und Gebräuchen.

Ganz spannend fügt sich der Zeitgeist, die Epoche, die soziale und persönliche Lebenssituation oder der Vorgang des Arbeitsprozesses in die jeweilige Geschichte ein.

Eine Karte, eine Zeitleiste und ein Glossar sowie eine Liste der 68 Kunstwerke sind dem wertvollen Band angeschlossen. Michael Bird leistete viel Arbeit/Recherche und hat ein einzigartiges psychologisches Verständnis, genauso wie Kate Evans mit ihren gelungenen persönlichen Illustrationen als verbindendes Element.

Ein wunderbar aufregendes Buch! Kunst wird lebendig. Sie kann gefühlt werden und das Schicksal der Künstlerpersönlichkeiten ebenso! Das Gestern wird zum Heute!

Kindgerecht kurbelt diese Kunstgeschichten die Fantasie der Kinder und ihr Interesse oder ihr Verständnis an.

Mehr Kritiken aus der Kategorie: